Mag. Eva Pernt, MBA

Stubenring 24
1010 Wien

+43 1 5137900-0

Umsatzsteuer – wichtige Neuerungen ab 1.1.2016

Neuer 13 %-iger Umsatzsteuersatz

Mit der Steuerreform 2015/16 werden gewisse Lieferungen, sonstige Leistungen und Einfuhren, die dem ermäßigten Steuersatz von bisher 10 % unterlagen, mit 13 % besteuert. Ebenfalls darunter fallen die bisher dem ermäßigten Steuersatz von 12 % unterliegenden Ab-Hof-Verkäufe und die bisher dem 20 %-igen Steuersatz unterliegenden Eintrittskarten für Sportveranstaltungen. Im folgenden eine Übersicht der ab 1.1.2016 geltenden USt-Sätze:

10%-iger USt-Satz

  • Lieferungen und Einfuhr der in Anlage 1 aufgezählten Gegenstände (zB Lebensmittel, Wasser, Milcherzeugnisse, Bücher, Zeitungen und Arzneimittel)
  • Restaurationsumsätze mit (in Anlage 1 genannten) Lebensmitteln, Wasser, Milcherzeugnissen
  • Vermietung von in Anlage 1 Z 33 aufgezählten Gegenständen (zB Bücher, Zeitungen)
  • Verabreichung eines ortsüblichen Frühstücks in Zusammenhang mit Beherbergung
  • Vermietung (Nutzungsüberlassung) von Grundstücken für Wohnzwecke
  • Leistungen zur Erhaltung und Verwaltung von Wohnungseigentumsgemeinschaften
  • Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen, die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen
  • Leistungen der Rundfunkunternehmen
  • Müllbeseitigung
  • Personenbeförderung mit Verkehrsmitteln aller Art (zB Bahn, Bus, Taxi)
  • Kranken- und Pflegeanstalten, Alters-, Blinden- und Siechenheime, Kuranstalten

13%-iger USt Satz

  • Lieferungen und Einfuhr der in Anlage 2 Z 1-9 genannten Gegenstände (zB Tiere und Pflanzen, Brennholz)
  • Einfuhr der in Anlage 2 Z10- 13 aufgezählten Gegenstände (zB Kunstgegenstände, Briefmarken, Sammlungen und Antiquitäten)
  • Lieferung von Kunstgegenständen
  • Aufzucht, Mästen und Halten von Tieren
  • Beherbergung in eingerichteten Wohn- und Schlafräumen (ab 5/2016)
  • Vermietung (Nutzungsüberlassung) von Grundstücken für Campingzwecke (ab 5/2016)
  • Künstler
  • Schwimmbäder
  • Filmvorführungen
  • Theater (ab 5/2016)
  • Musik- und Gesangsaufführungen (ab 5/2016)
  • Museen, botanische und zoologische Gärten, Naturparks (ab 5/2016)
  • Zirkusvorführungen und Schausteller
  • Personenbeförderung mit Luftverkehrsfahrzeugen im Inland
  • Jugend-, Erziehungs-, Ausbildungs-, Fortbildungs- und Erholungsheime
  • Ab-Hof-Verkauf von Wein
  • Eintrittskarten für sportliche Veranstaltungen

Belegerteilungs- und Registrierkassenpflicht

Mit der Steuerreform 2015/16 wurde ein Maßnahmenpaket zur Betrugsbekämpfung geschnürt, das eine Einzelaufzeichnungspflicht, Belegerteilungs- und Belegannahmepflicht und eine Registrierkassenpflicht umfasst (siehe ausführlich KlientenInfo Ausgabe 5/2015). Im Vorfeld dazu ergab sich eine Vielzahl von Zweifelsfragen, die mit einem Erlass seitens des BMF versucht wurde zu klären. Darin getroffene Feststellungen zeigen durchaus einen praxisorientierten Zugang, entsprechen aber nicht immer der rechtlichen Basis, weshalb nur bedingt Rechtssicherheit besteht.

Zur Erinnerung nochmals folgende wichtige Aussagen:

  • als Registrierkasse gilt jedes elektronische Aufzeichnungssystem
  • als Barzahlung gelten neben Bargeld auch die Zahlung mittels Bankomat-/Kreditkarte, andere elektronische Zahlungsformen, Barschecks, Gutscheine, Bons, Geschenkmünzen;

Die technische Sicherheitseinrichtung der Registrierkasse, mit der jeder Barumsatz mit einer kryptografischen Signatur versehen wird, tritt erst 2017 in Kraft.

Übrigens: Ein Blick über die Grenze nach Ungarn zeigt, dass für in Ungarn registrierte Unternehmen bereits ab 1.1.2016 neue Anforderungen an die Rechnungsausstellung eingeführt werden. Das Fakturierungsprogramm muss über eine selbständige, in das Programm eingebaute Funktion „Datenübermittlung zur steuerbehördlichen Kontrolle“ verfügen.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.