Mag. Eva Pernt, MBA

Stubenring 24
1010 Wien

+43 1 5137900-0

Vorschau auf 2014

Eine erste Vorschau auf die wichtigsten SV-Werte für das Jahr 2014. Die ausführliche Übersichtstabelle erscheint wie bisher in der 1. Ausgabe der KlientenInfo 2014.

Höchstbeitragsgrundlage monatlich € 4.530,00
Höchstbeitragsgrundlage Sonderzahlungen jährlich € 9.060,00
Höchstbeitragsgrundlage freie DN ohne SZ, GSVG, BSVG monatlich € 5.285,00
Geringfügigkeitsgrenze täglich € 30,35
Geringfügigkeitsgrenze monatlich € 395,31

Unterhaltsleistungen – Regelbedarfsätze für 2014
Ein Unterhaltsabsetzbetrag von 29,20 € (für das 2. Kind 43,80 € und für jedes weitere Kind 58,40 €) steht zu, wenn Unterhaltszahlungen an nicht haushaltszugehörige Kinder geleistet werden. Ab der Veranlagung 2012 besteht der Anspruch nur mehr, wenn sich die Kinder in einem EU-, E WR-Staat oder in der Schweiz aufhalten. Der Unterhaltsabsetzbetrag kann nur für jene Monate geltend gemacht werden, in denen der volle Unterhalt geleistet wurde. In Fällen, in denen keine behördliche Festsetzung der Unterhaltsleistungen vorliegt, müssen zumindest die Regelbedarfsätze bezahlt werden. Die monatlichen R egelbedarfsätze werden jährlich per 1. Juli angepasst. Damit für steuerliche Belange unterjährig keine unterschiedlichen Beträge zu berücksichtigen sind, sind die nunmehr gültigen R egelbedarfsätze für das gesamte Kalenderjahr 2014 heranzuziehen.

Kindesalter 0-3 Jahre 3-6 Jahre 6-10 Jahre 10-15 Jahre 15-19 Jahre 19-28 Jahre
Regelbedarfsatz 2013 € 190 € 243 € 313 € 358 € 421 € 528
Regelbedarfsatz 2014 € 194 € 249 € 320 € 366 € 431 € 540

Liegt weder eine behördlich festgelegte Unterhaltsverpflichtung noch ein schriftlicher Vertrag vor, muss die empfangsberechtigte Person eine Bestätigung vorlegen, aus der das Ausmaß des vereinbarten Unterhalts und das Ausmaß des tatsächlich bezahlten Unterhalts hervorgehen. In allen Fällen steht der Unterhaltsabsetzbetrag nur dann für jeden Kalendermonat zu, wenn

  • der vereinbarten Unterhaltsverpflichtung in vollem Ausmaß nachgekommen wurde und
  • die von den Gerichten angewendeten sogenannten R egelbedarfsätze nicht unterschritten wurden.

Neues UVA-Formular ab 1. 1. 2014
Vom BMF wurde ein neues Formular für die UVA ab 1.1.2014 veröffentlicht. Künftig können die nur zu statistischen Zwecken eingeführten Angaben zu den Vorsteuern in Zusammenhang mit KFZs (Kennzahl 027) sowie mit Gebäuden (Kennzahl 28) wieder entfallen.

Sachbezug Zinsenersparnis
Übersteigt ein Gehaltsvorschuss oder ein Arbeitgeberdarlehen den Betrag von 7.300 €, dann ist ab 1. 1. 2014 die Zinsenersparnis mit 1,5 % (2013: 2 %) abzüglich der vom Arbeitnehmer bezahlten Zinsen als Sachbezug anzusetzen.

Elektronische Rechnungen an den Bund
Ab 1. Jänner 2014 können R echnungen über Waren und Dienstleistungen an den Bund ausschließlich in strukturierter elektronischer Form entweder über das Unternehmensserviceportal (www.usp.gv.at) des Bundes oder die Pan-European Public Procurement OnLine (PEPPOL)-Transport-Infrastruktur eingebracht werden. Ab diesem Zeitpunkt werden von den österreichischen Bundesdienststellen weder Papierrechnungen noch R echnungen im PDFFormat akzeptiert. Auch N otare sind ab 1. Jänner 2014 verpflichtet, an den Bund elektronische Rechnungen zu legen.

Vignettenpreise für Autobahnbenützung werden ab 2014 geringfügig erhöht
Die Preise für Vignetten, die für die Benützung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen von einspurigen und mehrspurigen KFZ (bis zu einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 3,5 to) zu bezahlen sind, werden ab 2014 wie folgt erhöht:

Vignettenpreise 2014  einspurige KFZ   mehrspurige KFZ 
NEU bisher NEU bisher
Jahresvignetten 32,90 € 32,10 € 82,70 € 80,60 €
2-Monatsvignette (gültig ab 1.12.13) 12,40 € 12,10 € 24,80 € 24,20 €
10-Tagesvignette (gültig ab 1.12.13) 4,90 € 4,80 € 8,50 € 8,30 €

Neben der Schweiz und Slowenien will nun auch Deutschland für ausländische Autos Vignettenpflicht einführen.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.