Mag. Eva Pernt, MBA

Stubenring 24
1010 Wien

+43 1 5137900-0

Die neue Pendlerförderung

Von manchen als „Wahlzuckerl“ bezeichnet wird die derzeit als Regierungsvorlage präsentierte Pendlerförderung, die erst im Februar rückwirkend ab 1.1.2013 beschlossen werden soll. Für die Abgeltung der Fahrten Wohnung – Arbeitsstätte stehen dem Arbeitnehmer neben dem Verkehrsabsetzbetrag (€ 291,00) und dem (kleinen oder großen) Pendlerpauschale der neueingeführte Pendlereuro und der Pendlerausgleichsbetrag zu.

Pendlerpauschale

Die Höhe und die Anspruchsvoraussetzungen für das Pendlerpauschale bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert. Jedem Arbeitnehmer steht grundsätzlich ein Pendlerpauschale (Antrag L 34 beim Arbeitgeber) zu, wenn der Arbeitsweg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eine E ntfernung von mindestens 20 km umfasst (kleines Pendlerpauschale) oder die Benützung eines Massenbeförderungsmittels zumindest hinsichtlich des halben Arbeitsweges nicht möglich oder nicht zumutbar ist (großes Pendlerpauschale) – siehe dazu auch KlientenInfo 1/2012.

 kleines Pendlerpauschalegroßes Pendlerpauschale
Entfernungjährlichmonatlichtäglichjährlichmonatlichtäglich
2km–20km --- --- --- 372,00 31,00 1,03
20km–40km 696,00 58,00 1,93 1.476,00 123,00 4,10
40km–60km 1.356,00 113,00 3,77 2.568,00 214,00 7,13
über 60km 2.016,00 168,00 5,60 3.672,00 306,00 10,20

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.